Fipsi

Fipsi

Am Tag der Ankunft

Fipsi übernahmen wir von einer anderen privaten Auffangstation. Sie wog 93 Gramm und war zwischen 6 und 7 Wochen alt.

Schon dort litt die Kleine unter hartnäckigem Durchfall und im weiteren Verlauf auch an Appetitmangel. Da sich nach ein paar Tagen immer noch keine Besserung einstellte, entschlossen wir uns eine Kotuntersuchung machen zu lassen. Diese ergab massiven Kokzidien-Befall.
 

Erste Kontaktaufnahme

Zwar knabberte sie schon fleißig am Zwieback,
aber richtig verdauen konnte sie ihn noch nicht

Durch die Behandlung mit Kokzidiol, Korvimin und Propolis ging es ihr schnell besser und sie war den Durchfall innerhalb von 3 Tagen los....


An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an Tierärztin, Fr. Dr. Michaela Hafner aus Rimbach !
 
 

 


Inzwischen war Fipsi von der Kiste in den
großen Käfig umgezogen
 

Freilauf im Wohnzimmer - Aufnahmen vom 7./8.4.2008

Mein Haargummi als Beute !

Leider musste ich ihr das “Nistmaterial” abnehmen, da es nicht Hörnchentauglich ist

Am 22.04.2008 ist Fipsi ins Auswilderungsgehege gezogen !

Anfang Mai wurde Fipsi ausgewildert

Zuerst fiel sie über den Kirschbaum her...

....dann hopste sie zur Trauerweide.


Dort traf sie Zwockel (ausgewildert 2007)
 

Etwas schüchtern... die erste Kontaktaufnahme

 

 

Little Joe - (hinten) - war auch vorsichtig !

Zwockel hatte seinen “sozialen” Tag und beachtete das Jungvolk kaum  ;-)

Zwei Wochen später, Aufnahme vom 16.5. 2008

Fipsi kam die erste Zeit täglich
Ende Mai 2008 haben wir sie das letzte mal gesehen

Aufnahme vom 25.5.2008